Themen aus der Kategorie „Events“

Radio Day 2010 – Der Radio-Effekt: Wo Werbung ankommt

02. Jul

Radio Day 2010

Auch dieses Jahr laden wieder die 2 größten Radiovermarkter, die AS&S Radio und die RMS, zum alljährliche Radio Day ein. Das diesjährige Motto lautet: „Der Radio-Effekt: Wo Werbung ankommt“. Am 7. Oktober 2010 öffnet das Staatenhaus am Rheinpark ab 10 Uhr seine Pforten.

Das Event lockt, neben der Radio Day Lounge und einer anschließenden Radio Day Party, besonders mit dem Radio Day Kongress. Dort referieren in diesem Jahr unter anderem Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch über „Markenkraft durch Hören stärken“ und Ralph van Dijk zum Thema „RADIOlogy – Advertising On A Deeper Level”. In der Radio Day Lounge stehen Ansprechpartner einer breiten Palette von Radiosendern bereit, um Sie über das Potenzial und die Trends des Mediums zu informieren.
Zum Abschluss lädt der Radio Day in DIE HALLE Tor 2 in Köln ein. Als Liveact dieses Jahr dabei: Revolverheld. Nach diesen sorgt bei kühlen Getränken und leckerem Essen der Radio Day DJ für musikalische Unterhaltung.
Weitere Informationen finden Sie hier.

RAMSES Gala 2010

20. Feb

Am 18. Februar 2010 wurden die begehrten RAMSES Trophäen, in den drei Kategorien „Best Audio Brand“, „Best Audio Idea“ und „Best Audio Talent“ vergeben. Außerdem wurde erstmals in der neuen Kategorie „Best Audio Success“, dabei handelt es sich um die Effizienz des Spots, Gewinner prämiert.
Der große Gewinner des Abends war die Hamburger Agentur Kolle Rebbe, die sich einen goldenen (Best Audio Brand) und einen silbernen (Best Audio Idea) Award sicherten. Alle prämierten Radiospots kann man unter www.ramses-award.de anhören.

Die Gala, an der rund 500 Gäste aus Unternehmen, Agenturen und Medien in Hamburg teilnahmen, war ein voller Erfolg.Durch den Abend führte eine charmante Frauke Ludowik. Unter anderem wurde die Gala mit einigen musikalischen Highlights unterlegt. So lieferten Marit Larsen und Jan Delay eine gelungene Show ab. Im Anschluss drehte DJ Giulia Siegel die Plattenteller und heizte den Gästen bis spät in die Nacht ein.

RAMSES Kreativ Award 2010

16. Feb

Die Nominierten stehen fest!

Die 20-köpfige Jury hat sich auf eine Auswahl geeinigt und die diesjährigen nominierten Radiospots bekanntgegeben. Mit in der Jury sind unter anderem Hans-Peter Albrecht (ADC Vorstand), Christoph Baron (CEO Mindshare) und Silja Elfers (Redakteurin Medien-Ressort), sowie viele weitere namenhafte aus der Branche.

Alle Einzelheiten zur Jury, der Gala kann man unter RMS einsehen, und die nominierten Spots sind hier auch zum anhören bereitgestellt.
Die Gewinner werden bei der RAMSES Gala, die am 18. Februar 2010 in Hamburg stattfindet, bekannt gegeben.

RAMSES 2010 – Trophäen für kreative Radiowerbung

19. Jan

Jetzt ist es wieder soweit! Im Februar wird Deutschlands bedeutendster Radio Kreativ Award verliehen. Jedes Jahr im Dezember werden Unternehmen und Kreativagenturen dazu aufgerufen, ihre kreativsten Audiospots einzureichen. Darüber hinaus nehmen alle Radiospots teil, die im Rahmen des RAMSES Texterworkshops entstanden sind. Weitere Bewerbungen kommen aus Ausbildungsstätten wie der Texterschmiede, dem KreativKader, dem Text-College oder der ADC-Junior-Seminare.

Die Jury bewertet kreative Radiowerbung in folgenden vier Kategorien:

1. Best Audio Brand (Passt der Spot zur Marke?)
2. Best Audio Idea (Wie originell ist der Spot?)
3. Best Audio Talent (Wie einzigartig sind die Texte?)
4. „Super Ramses“ – Ramses Grand Prix (Gibt es eine Idee, die alle anderen überstrahlt?)

Die feierliche Ehrung der Gewinner und die Vergabe der Ramses Trophäen findet im Rahmen der RAMSES GALA am 18. Februar 2010 in Hamburg statt. Ende Januar wird die shortlist veröffentlicht.

Der Ramses zeigt uns, was ein guter Funkspot ist! Nämlich einer, der eine interessante Geschichte erzählt, der Bilder im Kopf entstehen lässt, der Hörer in die Markenwelt entführt und der sich so abhebt von der breiten Masse der langweiligen Radiospots. Wir sind gespannt auf die diesjährigen Gewinner!

Radio Day 2009 – Ideas for Ears

23. Sep

Unter anderem mit Edward de Bono, Peter Sloterdijk, Tony Hertz, Smudo und Amir Kassaei.

Kollage 2 Kopie

Gestern lud die AS&S Radio und die RMS rund 3.000 Leute zum diesjährigen RadioDay in Köln ein. Das Event bestand aus der RadioDay Lounge, dem Treffpunkt der Vermarkter, Radiosender und neuen Inovationen, dem RadioDay Kongress und der anschließenden RadioDay Party. Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Kongress, auf dem viele nationale und internationale Korifeen Vorträge zu Kreativität, Marketing, Wirtschaft und Zukunft hielten.

Den Kongress eröffnete der “Kreativguru” Edward de Bono, der mit seinem Vortrag “The value of creativity and innovation in media communication” einen abwechselungsreichen Einstieg in den Tag bot. Er präsentierte seine Theorien zum “kreativen Denken lernen”. Er übertrug diese auf  Marketing- und Kommunikationsagenturen und forderte so die Radiobranche zum Umdenken auf. Die RMS und die AS&S gaben einen Einblick in eine Studie, die seit 2007 von beiden Veranstaltern zusammen mit der GfK die Werbewirkung und den Werbeerfolg des Hörfunks nachweisen. Das Ergebnis: Radio wirkt effizienter denn je. Bewiesen wurde diese Aussage von Uwe Domke (Leiter Markt- und Mediaforschung RMS) und Andrea Scharrenbroch (Devision Managerin GfK), die im Folgenden die Ergebnisse von 40 Fallstudien der letzten zweieinhalb Jahre vorstellten.

Smudo und Amir

Den Abschluss des RadioDay Kongress bildete der Dialog zwischen Smudo (Fantastischen Vier) und Amir Kassaei (Kreativ-Chef bei DDB), die unter dem Motto “Kreative aus 2 Welten” Einblick in ihr kreatives Schaffen boten. Von Smudos Werbeerfahrungen als Testamonial bis hin zu den musikalischen Talenten Amir Kassaeis wurde in dem ebenso sympatischen wie informativen Dialog die Welt der kreativen Köpfe erleuchtet. Neue Kampagnen, Projekte und Produktionen der beiden wurden diskutiert, sowie das Thema Kreativität erörtert.

Auf der RadioDay Party spielten als Headliner “Culcha Cundela” supported von der Rockabilyband “The Baseballz”. Mit dieser ausgewogenen Mischung sorgte die Live-Performance der Bands für eine ausgelassene Party.